Home
Restaurierungen
Analyse
Gutachten
Dokumentation
Stilepochen
Antike
Romanik
Gotik
Renaissance
Manierismus
Barock
Klassizismus
Biedermeier
Historismus
Jugendstil
Impressum
Presse
Links

 

  • 800-1200   Mittelalter Romanik 
  • 1200-1500 Mittelalter Gotik
  • 1480-1510 Italienische Frührenaissance
  • 1515-1630 Renaissance in Frankreich
  • 1550-1630 Renaissance im süddeutschem Raum
  • 1550-1650 Renaissance in den nördlichen Ländern
  • 1570-1660 Renaissance in England
  • 16.Jh.         Renaissance und Frühbarock in Spanien
  • 17.Jh.         Barock in Italien
  • 1640-1715 Barock in Frankreich
  • 1650-1720 Barock in den Niederlande
  • 1660-1720 Englischer Barock Age of Walnut
  • 1660-1720 Barock in Deutschland
  • 1710-1735 Frankreich Regence
  • 1715-1740 England Übergangszeit George I-II
  • 1720-1760 Frankreich Louis-quinze
  • 1720-1770 Rokoko in Deutschland
  • 1740-1770 England Chippendales
  • 1730-1770 Rokoko im übrigen Europa
  • 1770-1830 Klassizismus in Frankreich
  • 1780-1820 Englischer Klassezismus
  • 1795-1830 Empire
  • 1825-1848 Biedermeier
  • 1830-1848 Louis Philppe
  • 1850-1900 Historismus
  • 1880-1900 Gründerzeit
  • 1895-1910 Art Nouveau Jugendstil

3000-330 v. Chr. Die Frühzeit

1 Jh. N. Chr. Römische Möbel

330 n. Chr. Byzantische Kultur

800 n. Chr. D: karolingisch und ottonisch GB: Saxon F: Art préromain

800-1200 Mittelalter Romanik

 Architektur schwer, ruhig, viel Mauerwerk, wenig Fenster (Rundbogen)

 Möbel schwer, aus Brettern gezimmert, oft mit der Architektur verbunden

1200-1500 Mittelalter Gotik

 Architektur wenig Mauerwerk, viele Fenster, nach oben gestreckte

 Kraftlinien, Betonung der Senkrechten

 Möbel entsprechend, Rahmenkonstruktionen mit dünneren Füllungen,

 ebenfalls Vertikalbetonung durch Faltwerkornamente auf den Füllungen

1480-1500 Frührenaissance

 1480-1510 italienische Frührenaissance

1500-1530 Hochrenaissance

 1515-1630 Renaissance in Frankreich

 1550-1650 Renaissance im süddeutschen Raum

 1550-1650 Renaissance in den nördlichen Ländern

 1570-1660 Renaissance in England

1580 Spätrenaissance

1520-1650 Manierismus

 Wiederentdeckung der Antike in Italien. Übernahme der antiken

 Dekorationsteile auf Bauwerke und Möbel

 Grundzüge: Klarheit und Harmonie, dabei Betonung der Horizontalen,

 breite, viereckige. Formen. Der Stilbegriff "Renaissance" variiert bei den

 verschiedenen Ländern. Generell: 16. bis Anfang 17. Jh.

 16. Jh. Renaissance und Frühbarock in Spanien

 17. Jh. Barock in Italien

1640-1720 Barock

 Barock von spanisch "barocco" = schiefrund

 Grundzüge: Massigkeit, Bewegung, Aufregend, Gewalt, Betonung der

 Kraftpunkte, Spiel mit Licht und Schatten, Verwendung von Schrägen,

 Zusammenziehung in großen Formen

 1640-1715 Barock in Frankreich

 1650-1720 Barock in den Niederlande

 1660-1720 Barock in England (Age of Walnut)

 1660-1720 Barock in Deutschland

1710-1735 Regence

 Übergang vom Barock zum Rokoko. Leichter werden der Dekoration,

 Auflockerung aber noch Symmetrie. Reicher Bronzebelag. Aufnahme

 chinesischer Anregungen: geschwungene Beine, Lackmalerei, Chinoiserien

 1710-1735 Regence Frankreich

1720-1770 Rokoko

 Hauptornament und Leitmotiv ist die Rocaille (Muschelform).

 Beschwingt, heiter, zarte Farben, geschwungene Formen

 Teilweise Aufhebung der Symmetrie

 1715-1740 George I-II England Übergangszeit

 1720-1760 Louis-quinze Frankreich

 1720-1770 Rokoko in Deutschland

 1740-1770 Chippendales England

 1730-1770 Rokoko im übrigen Europa

1770-1830 Klassizismus

 Rückgriff auf die Einfachheit der Antike. Geradlinigkeit setzt sich durch

 1770-1830 Klassizismus in Frankreich

 1780-1820 Klassizismus in England

1795-1830 Empire

 Representationsstil Napoleons. Schmal, gerade, kühl

 Römische antike und ägyptische Ornamente auf Möbeln und Textilien

1859-1848 Biedermeier

 Bürgerlicher Wohnstil, heiter, schlicht

 Wirkung des schönen Holzes auf große Flächen

1850-1900 Historismus (Louis Philippe, Gründerzeit)

 Zurückgreifen auf historische Vorbilder: Louis Philippe neu

 oder zweites Rokoko, Wiener Barock, Gründerzeit

 1830-1848 Louis Philippe

 1880-1900 Gründerzeit

1895-1910 Jugendstil - Art Nouveau

 Flächig, dekorativ, weitschwingende Linien, Vorbilder aus Tier- und

 Pflanzenwelt. Nachempfundene Ornamente und Formen. Müde aber auch

 schillernde Farben, Eleganz mit einem Schuß Dekadenz

Atelier für Restaurierungen